Orthorexie – die neue Essstörung

Seit einigen Jahren berichten Medien immer wieder über eine neue Essstörung, bei welcher die Beschäftigung mit gesunder Ernährung nach und nach Überhand gewinnt und alle anderen Lebensbereiche dominiert.
Die Ernährung der Betroffenen wird immer einseitiger und hat schliesslich nichts mehr mit ausgewogenem und genussvollem Essen zu tun. Vielmehr sind körperliche Beschwerden, soziale Isolation und psychische Beeinträchtigungen die Folge.
Diese Verhaltensweisen gehen nicht einfach von selbst wieder vorbei, es braucht dazu professionelle Unterstützung und sehr viel Geduld.

Kommentare sind geschlossen.